close
Headerbild Tina Brummer - TB-Balance

Yoga ist etwas für praktische Menschen

mit praktischen Problemen.

B.K.S. Iyengar

About Yoga

Yoga heute
Die Stilrichtungen im Yoga sind zahlreich. Der bei uns meist verbreitete Überbegriff lautet Hatha-Yoga.
Yoga beinhaltet jedoch nicht nur Körperarbeit - die sogenannten "Asanas" (Sanskrit), sondern auch Meditation - das Innehalten jeglicher Art von Bewegung (körperlicher und geistiger), sowie Atemtraining - "Pranayama" (Sanskrit).
Wir im Westen arbeiten im Yoga hauptsächlich mit den Asanas - also den Yoga-Positionen, um unseren Geist zu fokussieren,
den Gedankenfluss zu verlangsamen, Flexibilität in Geist und Körper zu erlangen, Blockaden zu lösen und Ausgeglichenheit zu erzielen.

Praxis
Für eine korrekte körperliche Ausrichtung im Yoga verwenden wir u.a. Hilfsmittel wie Blöcke, Gurte, Polster etc..
Zudem werden die Yoga-Positionen mitunter etwas länger eingehalten, um dem Körper die nötige Zeit zu geben, sich anzupassen.
Durch die gewählten Asanas werden auch im Yoga verschiedene Bereiche des Körpers gekräftigt und bestimmte Muskelgruppen gezielt trainiert, z.B. Bauch und Rücken.

Für eine gewisse Dynamik sorgen wir im Yoga-Flow, in welchem - angepasst an den Atemrhythmus - fließende Übergänge zwischen
den verschiedenen Asanas gemacht und die einzelnen Yoga-Positionen weniger lange gehalten werden.
Diese Dynamik wird auch im bekannten Sonnengruß - "Surya Namaskar" (Sanskrit) genützt, um Körper und Geist auf die nachfolgende Yoga-Praxis vorzubereiten.

Anfrage

TB-Balance @ Tina Brummer - Gesundheitstraining und Yoga

Datenschutz | Impressum